Freitag, 17. Mai 2024

Sportwoche Tag 4


Bereits um 7:15 Uhr gingen 8 Kids bei schönstem Wetter mit Herrn Dünser in der Früh eine Runde joggen. Nach dem Frühstück brachen wir auf Richtung Bartholomäberg. Die Vorfreude auf die Lamas war bereits groß. Angekommen beim „Lama-Horst“ wurden uns Argentino, Sandro, Paulo, Piero, Wilsen, unsere tierischen Begleiter, vorgestellt. Nachdem wir eine kurze Einführung und Informationen zu den Tieren bekamen, ging unsere Wanderung auf den Kristberg los. Die Kinder durften die Lamas führen und lernten sie dadurch gut kennen. Nach knapp 2 Stunden erreichten wir die Sonnenterrasse auf dem Kristberg. Die Spaghetti schmeckten uns allen. Unsere Mittagspause verbrachten wir in der Hüpfburg, am Bergspielplatz und mit den Lamas. Es war ein absolut gelungener Nachmittag.

Als wir wieder in der Unterkunft ankamen, wurden noch die letzten Bewerbe der „Tschagguns-Challenge“ durchgeführt. Anschließend genossen wir ein letztes Abendessen, bevor es in den Turnsaal ging. Der Toto-Abend war ein voller Erfolg. Alle Kinder waren total begeistert bei der Sache. Im Anschluss daran bekamen wir einen Showblock von Mona, Neele, Pia, Theresa und Elisa vorgestellt. Danach wurden die Sieger der Tschagguns-Challenge prämiert. Darüber durften sich Theresa, Elisa, Amelie, Leo und Linus freuen.

Die Koffer sind nun leider schon wieder für die Abreise gepackt. Morgen wird noch gefrühstückt und dann geht es mit vielen tollen Erinnerungen ab nach Hause.

Sportwoche Tag 3


Bereits am Mittwoch in der Früh verließen uns Petar, Linus, Leo und Jayden, um in Frastanz beim Fußball-Landesfinale mitzuspielen. Für alle anderen begann der Tag wieder mit einem guten Frühstück. Nur Bryan war motiviert und fit genug und nahm am Morgensportprogramm mit Herrn Dünser teil. Am Vormittag folgten dann ein weiteres Training in der Halle und ein Orientierungslauf ums Schulsportzentrum. Das schnellste Team konnte das Rätsel in 41min lösen. Andere verzweifelten fast bei der Suche nach den Hinweisen.

Nach dem Mittagessen packten wir unsere Badesachen und machten uns auf den Weg nach Bludenz. Im Val Blu angekommen hatten wir das Bad fast für uns allein und nutzten die erste Zeit, um Bahnen zu schwimmen. Bald darauf folgte der lustige Teil und die Kids konnten sich im Becken und bei der Rutsche ordentlich austoben.

Am späten Nachmittag waren wir wieder mit den Fußballern vereint und freuten uns auf das Abendprogramm. Das Schätzen und Raten machte den Kids riesigen Spaß, vor allem weil sie dabei richtig erfolgreich waren.

Dienstag, 14. Mai 2024

Sportwoche Tag 2

 

Während andere noch schliefen, nutzten 6 Kinder die frühen Stunden für eine lockere Joggingrunde mit Herrn Dünser. Kurze Zeit später trafen sich alle beim leckeren Frühstück. Gestärkt trainierten 3 unterschiedliche Gruppen Handball, Basketball und Athletik. Mona, Neele und Pia gingen währenddessen auf Rätseljagd durch Schruns. Viele Kinder kamen bei den Sporteinheiten an ihre Grenzen, deshalb fiel der Nachmittag eher ruhig aus.

Wir gingen nach Gaschurn auf eine chillige Party Minigolf. Auf der Rückfahrt machten wir noch einen kleinen Abstecher nach Schruns, wo wir ein leckeres Eis genossen. Nach dem Abendessen gingen wir noch auf den Waldspielplatz, wo wir den Tag ausklingen ließen. Zurück im Sportheim legten sich alle hundemüde ins Bett und schliefen schnell ein.

Bericht von Neele und Pia

Sportwoche Tag 1


Am Montag in der Früh fuhren wir mit dem Zug nach Tschagguns. Als wir im Schulsportzentrum ankamen, bezogen wir unsere Zimmer. Anschließend spielten wir eine lustige Runde Völkerball. Das Mittagessen haben wir uns gut schmecken lassen.

Nach der coolen Mittagspause trafen wir uns wieder in der Halle, um an 6 verschiedenen Stationen mit Bällen zu trainieren. Daraufhin zogen wir unsere Outdoor-Schuhe an und lösten beim Orientierungslauf unterschiedliche Rätsel. Leider wussten dabei nicht alle, wie die Katze von Frau Kerschhofer heißt. Dennoch hatten wir alle sehr viel Spaß.

Bis zum Abendessen hatten wir Freizeit. Gestärkt mit Kaiserschmarren liefen wir zu den Sprungschanzen und machten am Weg nachhause noch einen kleinen Stopp beim Erlebniswald-Spielplatz.

Hundemüde fielen wir nach diesem aufregenden Tag ins Bett und freuen uns auf morgen.  

 Bericht von Mona und Petar 




Sonntag, 5. Mai 2024

 


Bei der Handball-Regionalmeisterschaft trafen sich die jeweils zwei besten Teams aus Salzburg, Tirol und Vorarlberg zur Regionalmeisterschaft in Bregenz. Bei den Mädchen waren die Teams leistungsmäßig sehr eng beieinander. Mit 9 Punkten, vier Siegen und einem Unentschieden durften schlussendlich unsere Mädchen der SMS Bregenz Schendlingen über Gold jubeln und sich stolz Regionalmeisterinnen nennen.
Und das Beste: es gibt zwei Tage schulfrei, weil es geht ab zum Final Camp 2024 am 27. und 28. Mai nach Radstadt, wo wir an der österreichischen Meisterschaft teilnehmen dürfen. Von der 1a im Team: Aliyah, Letizia, Theresa und Amy

Schwimmtraining

 


Für den Ende Mai in Dornbirn stattfindenden Schulaquathlon (100 m schwimmen und 2 km laufen) sind wir schon eifrig am Trainieren.  Nach zwei Trainingseinheiten im Hallenbad Bregenz mit intensivem Kraultraining sind wir für den Schwimmteil schon einmal gut vorbereitet.


Montag, 15. April 2024

Siegerehrung Känguru-Test

 


Mit großer Spannung haben die besten Mathematiker und Mathematikerinnen unserer Schule auf die Siegerehrung im Känguru-Test gewartet. Die Klassenbesten sowie die Top 5 jeder Schulstufe wurden heute in die Aula gebeten, um geehrt zu werden und die Preise für ihre gezeigten Leistungen in Empfang zu nehmen.

And the winner is....

Mona 63,75 

Petar 54,75 

Aliyah 53,75 

Vinzent 43,50

Simon 43,25


Montag, 8. April 2024

3x3 Meisterschaft in Rankweil

 




Junior Handball Landesmeisterschaft (Burschen)

 

Tolle Leistung der Jungs bei ihrer ersten Teilnahme an einer Handball-Landesmeisterschaft. Erfahrungen und Spielpraxis zu sammeln, stand dabei im Vordergrund und natürlich das eine oder andere Tor zu erzielen. Dies gelang dem 1a-Team mit Bravour.  So schaffte unsere Mannschaft sogar einen Sieg und zwei Unentschieden. Und mit dem 6. Platz konnten die Jungs gut leben.

Gold und Bronze für unsere Handball-Mädchen


Mit drei Siegen und einem Torverhältnis von 48:8 haben unsere Mädchen der SMS Bregenz Schendlingen I heute in souveräner Manier den Landesmeistertitel geholt. Schnell war allen klar, dass das 2. Spiel gegen die MS Klaus-Weiler-Fraxern die Entscheidung über den Titel bringen sollte. Umso beeindruckender war der Auftritt von unserem Team in diesem Spiel. Sie setzten alle geforderten Elemente vom Trainerteam konsequent um und dominierten die Partie mit 9:0 in der ersten Halbzeit bereits und ließen sich diese Punkte gegen die späteren Vize-Landesmeisterinnen auch nicht mehr nehmen. Die anderen zwei Partien gewannen sie auch mit deutlichem Abstand.
Für das Team SMS Bregenz Schendlingen II, bestehend aus lauter Erstklässlerinnen und nur einer Zweitklässlerin war es der erste Auftritt auf dem Handballparket. Sie zeigten, dass sie zwar kleiner und den anderen Teams körperlich deutlich unterlegen sind, aber sie zu unterschätzen wäre ein Fehler.  Mit einem 11:7 Sieg gegen das BG Dornbirn zeigten sie, was sie an den bisherigen Mittwochnachmittagen gelernt hatten, und zwar schneller Handball und schöne Sprungwürfe. Das Duell gegen die späteren Vize-Meisterinnen war eine sehr hart umkämpfte Partie, in der unsere Mädchen nur aufgrund der körperlichen Nachteile den Kürzeren zogen. Kurz nach der Pause gelang sogar mit dem 4:4 kurzzeitig der Ausgleich. Zum Schluss ging die Partie aber mit 8:6 an die Mädchen der MS Klaus-Weiler-Fraxern.


Donnerstag, 21. März 2024

Letzter Lauf der Crosslauf-Serie

 

Beim Finale der Cross Country-Läufe zeigten die Läufer und Läuferinnen aus der 1a einmal mehr, was sie so draufhaben und strahlten - stolz auf die guten Platzierungen - am Schluss mit der Sonne um die Wette!
Sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungs konnten wir uns über viele Platzierungen im Spitzenfeld freuen. 

Als kleine Belohnung durften sich zum Abschluss alle Teilnehmer noch für ihren Einsatz einen Sachpreis abholen.


Fotos

Tag der Mathematik

Unter etwas schwierigen Verhältnissen und "Polizeischutz" fand der heutige Tag der Mathematik in unserer Schule statt. In den ersten beiden Stunden fand der Känguru-Test statt. Bei diesem Multiple-Choice-Test geht es ums Tüfteln, um logisches Denken, ums praktische Anwenden des Gelernten oder einfach ums Problemlösungen finden. Und jetzt heißts warten aufs Ergebnis, den die besten Mathematiker werden bei der großen Siegerehrung ausgezeichnet.
Auch die nächsten drei Unterrichtseinheiten standen ganz im Zeichen der Mathematik. Zuerst gings in die Turnhalle, wo unser Motto "Mathematik und Sport" lautete. Im Anschluss durften sich die Schülerinnen und Schüler in der Mitte mit Logikspielen bzw. in mathematischen Onlinespielen und Rätseln beschäftigen, wozu eine Linkliste erstellt wurde. Und zum Schluss war bei unserer Kopfrechen-Championship schnelles Rechnen gefragt.

Turn10 Landesmeisterschaft

Mona, Theresa und Aliyah durften als beste Turnerinnen unserer Klasse bei  der Landesmeisterschaft im Turn10 teilnehmen. Unsere drei Turnerinnen zeigten am Boden, beim Sprung, am Reck und am Balken hochwertige Übungen und konnten wichtige Punkte für ihre Teams sammeln. Und so war die Teilnahme mit den Rängen 3 (Team 1) und 5 (Team 2) überaus erfolgreich!

Fotos